Elektronischer Kontoauszug

einfach, bequem und papierlos

Häufig gestellte Fragen:

Können alle Konten umgestellt werden?

Es können sowohl Konten von Privatkunden als auch von Firmenkunden umgestellt werden. (S. Hinweis Reiter "Rechtliches"). Es werden immer alle Girokonten, Spar- und Darlehenskonten sowie die Termineinlagen eines Kunden umgestellt.  

Erhalte ich weiterhin einen Kontoauszug am Kontoauszugsdrucker?

Nein, der elektronische Kontoauszug ersetzt den bisherigen papierhaften Kontoauszug. Der Ausdruck am Kontoauszugsdrucker entfällt. Sie können sich jedoch Ihren Kontoauszug jederzeit zu Hause am Computer selbst ausdrucken.  

Was kostet der elektronische Kontoauszug?

Sowohl die Umstellung als auch die laufende Bereitstellung sind für Sie kostenfrei. 

Wann wird der elektronische Kontoauszug bereitgestellt?

Der elektronische Kontoauszug wird - außer bei Termineinlagen - jeweils zum 30. eines jeden Monats zum Abruf online bereitgestellt.  

Bei Termineinlagen erfolgt die Erstellung abhängig vom Fälligkeitstermin.

Was passiert, wenn ich den elektronischen Kontoauszug nicht abholen kann?

Nach der Bereitstellung haben Sie 35 Tage Zeit, den elektronischen Kontoauszug zu öffnen. Geschieht dies innerhalb dieses Zeitraums nicht (z.B. wegen Urlaub), müssen wir Ihnen den Kontoauszug aus rechtlichen Gründen kostenpflichtig in Papierform zusenden.  

Wie lange sind meine Kontoauszüge elektronisch abrufbar?

Nach dem ersten Öffnen des elektronischen Kontoauszuges steht dieser Ihnen noch weitere 36 Monate innerhalb unserer eBanking Private Edition zur Verfügung. Während dieser Zeit können Sie ihn beliebig oft öffnen, ausdrucken oder abspeichern. Sollten Sie Ihren Kontoauszug länger benötigen (z.B. als Nachweis für Ihre Steuererklärung, Ämter und Behörden), empfehlen wir Ihnen, sich Ihren Auszug auszudrucken oder auf Ihrem PC abzuspeichern.